Hormone
steffi

Hallo,

bin neu in eurem Forum und lese mit Interesse eure Beiträge.

Nachdem ich Jahre versucht habe, schwanger zu werden, habe ich Mitte letzten Jahres eine BS machen lassen, bei der sich herausstellte, daß ich Endo habe. Ich weiß jedoch nicht in welchen Stadium, aber ich denke nicht ganz so schlimm, wie einige hier im Forum. Habe zwar manchmal auch Schmerzen bei der Periode und beim Sex, aber sie sind noch zum Aushalten. Mein Arzt riet mir, mich erstmal im Internet umrzuschauen und dann mit ihm Rücksprache zu halten, was wir am besten machen sollten. Habe die ganze Sache erfolgreich bis vor ein paar Tagen verdrängt, doch nun habe ich mich mit meinem Freund über Nachwuchs unterhalten. Ich glaube, jetzt mit 35 Jahre, daß ich es doch versuchen sollte, ein Kind zu bekommen, obwohl ich eigentlich schon damit abgeschlossen hatte.
Mein Arzt sagte damals was von Hormonen und daß man davon in die Wechseljahre versetzt wird.

Kann mir irgendjemand seine Erfahrungen über Hormonbehandlungen mitteilen? Stimmt es, daß man davon stark zunimmt und die Beschwerden der Wechseljahre auftreten?

Gruß

Steffi



Re: Hormone
Pepe

Hallo Steffi,
Ich bin 26 und mein Mann und ich haben es erst einmal über 3 Jahre mit dem Kinderwunsch probiert aber nichts passierte, dann hat sich rausgestellt das ich Endo habe.Bei der BS hat sich rausgestellt das beide Eileiter zu sind, das war ein ganz schöner Hammer für mich.
Dann bekam ich die Enantone GYN Spritzen ein halbes Jahr, ich wurde damit auch in die Wechseljahre versetzt. Ich habe die Nebenwirkungen ziemlich stark gespürt, wobei mein Arzt sagte das wäre sehr selten.
Habe es auch gerne in Kauf genommen da ich jetzt wusste was los war und ich dagegen etwas tun konnte.
Dann wurde wieder eine BS gemacht und siehe da ein Eileiter war frei!!!

Doch dann kam herraus bei meinem Mann stimmt etwas nicht und das mit dem Kinderwunsch verzögert sich noch, deswegen bekomme ich diese Hormone jetzt schon insgesamt ca 1 1/2 Jahre, also ich habe es überlebt.Habe Hitzewallungen Herzrasen Kopfschmerzen und kann seit dem nicht mehr so gut schlafen aber das ist bei mir nur Zeitweise,habe auch zugenommen, bei den Nebenwirkungen steht aber es kann auch Gewichtsabnahme auftreten aber nee bei mir net , bin eh schon ein Pummelchen.
Für alles hier zu schreiben ist bestimmt zu lang du kannst mich ja auch anmailen wenn du willst.
Ansonsten würde ich dir raten alles auf dich zukommen zu lassen(ist leicht gesagt)denn bei jedem Wirken sich diese Hormone anders aus.
LG
Pepe



Re: Hormone
Anna

Hallo Steffi,

die Hormonbehandlung, mit der man künstlich in die Wechseljahre versetzt wird, bewirkt, dass die Endoherde "austrocknen". Spezialisten empfehlen, anschließend erneut eine Bauchspiegelung zur Sanierung machen zu lassen. Die Experten streiten darüber, ob 6 Monate Therapie nötig sind oder - wie in Westerstede vertreten - 3 Monate ausreichen. Die Nebenwirkungen sind sehr unterschiedlich. Viele haben Hitzewallungen und "Knochenschmerzen". Die Einnahme von Hormonen im Rahmen der "Add back Therapie" lindern diese Nebenwirkungen. Ich habe drei Monate Zoladex gespritzt bekommen und bin nach abschließender Bauchspiegelung ca. 5 Monate später auf normalem Wege schwanger geworden - deswegen kann ich die Therapie naürlich nur weiter empfehlen. Wichtig ist, zu einem Spezialisten zu gehen. Nicht jeder Arzt kennt sich nämlich mit Endo hinreichend aus.

Alles Gute,

Anna



Re: Hormone
caro

Hallo liebe Steffi,

ich hatte auch immer Angst vor dieser Therapie. Ich nehme jetzt den 2 Monat Enatone Gyn und die Beschwerden halten sich eigentlich in Grenzen. Anfangs hatte ich Spannungsgefühlen in den Brüsten, nun bin ich manchmal sehr Müde und empfindlich , aber weitere Beschwerden habe ich bisher nicht und stark zugenommen habe ich auch noch nicht.
Mach Dir nicht zu viel Gedanken über die Nebenwirkungen.
Man muß die Therapie ja meist auch nur ein paar Monate machen (Bei mir z.B. 3 Monate) und sie hat ja auch einige Vorteile (z.B. die Endoschmerzen bleiben meist sehr schnell aus) und vielleicht hast du ja Glück und Du bist dannach nach kurzer Zeit schon schwanger.

Schöne Grüße

Caro