was passiert nach absetzen der pille?
VICKY

Hallo ihr Lieben,
ich hab mal eine frage an euch.ich muss die valette 3 monate ohne
pause nehmen.danach soll ich erstmal absetzen und meine mens
abwarten.
mich würde mal interessieren,was passieren kann.
habe angst,das die endo wieder aufflackern könnte.
hat jemand damit erfahrung gemacht.
ich würde mich sehr freuen,eure meinungen zu hören.

LG VICKY



Re: was passiert nach absetzen der pille?
mandy

hallo vicky

ich habe auch die pille drei monate durch genommen und dabei war die regel sehr sehr schwach, also hatte die endo auch keinen oder besser kaum nährboden.es ist schon eine art endobremse.die garantie, das sie dadurch weg bleibt hast du allerdings nicht.sie kann aber weg bleiben.wünsch dir viel erfolg.

lg mandy



Re: was passiert nach absetzen der pille?
vicky

hallo mandy
vielen lieben dank für deine schnelle nachricht.hab mich sehr gefreut.
ich hab halt deswegen angst,weil ich seit okt 2004 bis jan 2005
schon 3x operiert worden bin.ich hab den ratschlag der ärzte leider
nicht befolgt.ich sollte sofort nach op hormone nehmen.
ich war zu leichtsinnig.dann bekam ich richtig starke schmerzen.
die endo war innerhalb von knapp 3 wochen wieder da.
hast du noch probleme mit der endo?
Das würde mich sehr interessieren.
dieses forum hier ist einfach spitze.habe immer sehr gute ratschläge
bekommen und hoffe das sie irgendwann mal weiter geben kann.
lg vicky



Re: was passiert nach absetzen der pille?
Nicky

Hallo Vicky,

habe auch die Valette genommen und die Endo dadurch recht gut im Griff gehabt, allerdings musste ich sie dann aus anderen gründen absetzen, habe dann die Cerazette genommen,mit der lief es gut! Wenn Du die Valette im Langzeitzyklus nimmst stehen die Chancen recht gut, dass es weg bleibt, aber eine Garantie gibt es leider nie. In jedem Fall würde ich es versuchen! Hormone sind auch nicht immer das Beste, oft kommt die Endo danach wieder, deswegen finde ich es nicht so schlimm, dass Du sie nicht genommen hast.

Ist die Endo denn bei Dir wiedergekommen oder war da einfach kein Spezialist am Werk? Denn drei WOCHEN ist schon serh kurz. Von wem bist Du operiert worden? Vielleicht hat er auch ws übersehen und deswegen waren die Probs gleich wieder da.

Wäre lieb wenn Du nochmal antwortest
lieben Gruß
Nicky



Re: was passiert nach absetzen der pille?
vicky

Hallo Nicky
hatte bis jetzt nur probleme mit der endo.
weiss auch im moment garnicht wie alles weiter gehen soll.
habe von der valette gerade mal die zweite blisterpackung
angefangen.zuerst hatte ich zwischenblutungen.die sind mittlerweile
verschwunden.aber schmerzen hab ich ab und zu doch noch an den eierstöcken.hattest du das auch?
Wie lange hast du deine endo schon und wie oft bist du operiert
worden?
bin leider von keinem spezialist operiert worden,weil es bei mir immer
notfallmässig war.das krankenhaus is ja gleich bei mir um die ecke.
hatte auch schon eine 7 cm grosse eingeblutete zyste.die musste leider auch notfallmässig operiert werden.
diese krankheit ist wirklich ein teufelszeug.ich hab das gefühl,das das
irgendwie kein ende mehr nimmt.
nimmst du die pille noch oder probierst du es jetzt mal ohne?
ich nehm sie noch über einen monat und dann soll ich pause machen.
ich hoffe ja nicht,das die endo in der zeit wieder kommt.
morgen hab ich einen termin beim doc wegen den unterleibsschmerzen.
mal sehen,was er dazu sagt.
Ich würde mich sehr freuen,wenn du mir zurückschreiben würdest.

LIEBE GRÜSSE VON VICKY



Re: was passiert nach absetzen der pille?
Nicky

Hallo vicky,

also, ganz ehrlich, ich glaube wirklich bei Dir wurde Endo nicht komplett entfernt, und genau deswegen hast Du jetzt noch die Probleme! Da gibt es drei Möglichkeiten, Pille, Hormine oder eine erneute OP! Wobei keines von dreien eine sichere Lösung ist, denn Endo kann immer wiederkommen.

Ich hatte unter der Valette auch noch teilweise Schmerzen, eben auch weil nicht alles weggemacht worden ist bei mir, aber bei weitem nicht so starl wie vorher!!! Aber man muss auch Geduld haben, wenn Du grad erst die zweite Einnahme hast, ist in der regel die Endo auch noch nicht ausgetrocknet, das dauert halt auch seine Zeit, vielleicht, wenn Du sie über einen längeren zeitraum nimmst, vielleicht wird es dann besser. Nimm die dritte Packung und schau mal wie es Dir bei der nächsten Mens geht, wenn es wieder mit starken Schmerzen verbunden ist, dann solltest Du Dir überlegen die Pille zu wechseln, zu einer wo man gar keine Pause macht oder Du überlegst Dir dann nochmal eine BS machen zu lassen, aber dann von einem Spezialisten. Hast Du denn inzwischen vielleicht wieder eine Zyste, die Schmerzen an den Eierstöcken könnten u.a. auf eine Zyste dortr hinweisen (gibt aber auch 1000 andere Möglichkeiten), das würde ich in jedem Fall prüfen lassen, denn die Endo Zysten reagieren so gut wie gar nicht auf Hormine, da hilft meist nur eine OP. Vorausgesetzt es ist eine Endo Zyste, aber das müsste der Frauenarzt beim Ultraschall erkennen, die kann man nämlich ganz gut erkennen, wegen der anderen farbe als bei normalen Zysten. Es wär schön, wenn Du mich auf dem Laufenden hälst, was der Doc morgen sagt! Kennt sich Dein Doc denn mit Endo aus?

Wo wohnst Du denn? Vielleicht gibt es einen Endo Experten bei Dir in der Nähe, vielleicht kann ich oder jemand anderes Dir dabei hlefen, jemanden zu finden.

"Offiziell" habe ich Endo seit 2003, schätze aber, dass ich es mindestens seit 10-12 Jahren habe. Mir wurde nur immer gesagt, dass es NORMAL ist unterleibsschmerzen zu haben, dass geht ja vielen Endo Frauen so. Seitdem bin ich 2x operiert worden, 2003 von einer nicht Spezialistin und die hat auch gleich einiges übersehen und jetzt im januar das zweite mal von einem Spezialisten. Leider habe ich Endo in der Gebärmutter, d.h. man kann sie operativ nicht entfernen, ich versuche das jetzt mit der Cerazette in den Griff zu bekmmen, hoffe es klappt. Aber da ich von einem der besten Ärzte, wenn nicht sogar dem Besten in Deutschland operiert worden bin, und er auch alles andere durchgegangen und überprüft/Entfernt hat gehe ich davon aus, dass es jetzt besser wird, zumindest während ich die Pille nehme, wie es nach dem Absetzen aussieht weis ja leider keiner, aber bis dahin ist es noch etwas hin.

Drück Dir die Daumen für deinen Arzt Termin morgen.

Lieben Gruß
Nicky



Re: was passiert nach absetzen der pille?
vicky

Hallo Nicky
sorry,das ich gestern nicht gleich zurückgeschrieben habe,aber ich hab mir noch so ne grippe eingefangen.
ich war ja gestern beim doc.
beim abtasten der gebärmutter hat er schon abgewunken und zu
mir gesagt,das es nicht so gut aussieht für mich.
die gebärmutter wäre nicht in ordnung und eine zellveränderung
wurde bei mir festgestellt.da ich ja ständig probleme habe,meinte er das wohl bald die gebärmutter raus müsse.
es würde mir auch nichts bringen,wenn ich ständig schmerzen habe.irgendwo hat er ja recht.aber in solchen sachen werde ich immer ganz komisch.weisst du was eine zellveränderung ist?ich wollte auch nicht mehr genauer nachfragen,weil ich schon wieder die nase voll hatte.
im april muss ich dann noch mal zur untersuchung einen abstrich machen lassen.ultraschall wollte er dann auch nochmal machen.
ich bräuchte mal einen rat von dir.würdest du dir die gebärmutter rausnehmen lassen?Kinder möchte ich eigentlich nicht mehr,da ich ja schon eine tochter habe,die mittlerweil schon 9 jahre alt ist.hast du kinder?
du fragtest mich mich wo ich her komme.ich komme aus goslar(am harz).
hier gibt es leider keine spezialisten.hab mich schon umgehört .
würde mich freuen,bald von dir zu hören.

LIEBEN GRUSS VON VICKY



Re: was passiert nach absetzen der pille?
Nicky

Hallo Vicky,

mesch, was Du schreibst hört sich nicht so gut an. Habe eben mal versucht etwas über Zellveränderungen der Gebärmutter rauszubekommen, habe aber nunr was über den HPV Virus rausgefunden und wenn Du den hast, dann gibt es da zig verschiedene Arten. Das KANN eine Vorstufe von Gebährmutterkrebs sein, soviel ich weis MUSS es das aber nicht. Also, versuch mal durch Deinen Doc etwas mehr raus zu bekommen. Wenn Du bei ihmnicht fragen möchtest, dann frag Deinen bHausarzt oib er Dir vielleicht merh sagen kann, denn ich denke Du solltest schon genau wissen was da unten bei Dir los ist!!! Und vor allem wenn es um Deine Gebährmutter geht!!!

Zu dem Thema Gebärmutterentfernung.... mhm, schwieriges Thema. Es gibt sicher viele Frauen, denen es danach besser geht, aber eben auch viele die danach herbe Probleme haben. Ich würde sagen, da musst Du versuchen Dich mal schlau zu machen, übers Internet vieleicht. Ich selber halte nciht viel davon um ehrlich zu sein, aber eben wenn es ums Thema Endometriose geht, für mich ist das keine Lösung, aber wenn es bei Dir wirklich was anderes ist und es Dir hilft schmerzfrei zu leben dann isind das natürlich ganz andere Grundvoraussetzungen. Also, würde in jedem Fall nochmal versuchen was der Doc genau gemeint hat! Wie alt bist Du denn? Bitte, bitte ruf Deinen Doc nochmal an und lass Dir erklären was das ist, ja?

Goslar kenne ich, spontan fällt mir jetzt auch kein Arzt ein, wär es denn ok für Dich etwas weiter zu fahren? Nach Gießen z.B. oder Berlin? Oder Hannover? Sind alles weite Strecken ich weis, aber es geht auch um Deine Gesundheit. Vielleicht solltest Du Dir das mal überlegen? Oder Du versuchst erstmal per E-Mail mit einem Spezialisten in Kontakt zu treten, vielleicht kann der Dir so schonmal helfen eine Entscheidung zu finden oder zumindest abwägen ob die Schmerzen vielleicht doch von der Endo kommen können oder zumindest das er Dir jemanden bei Dir in der Nähe empfehlen kann???

Also, ich hoffe, Du rufst Deinen Arzt nochmal an und gibst dann Bescheid was er gesagt hat. Wenn Du möchtest kannst Du mir auch eine E-Mail schreiben.

Lieben Gruß und ich drück Dich
Nicky



Re: was passiert nach absetzen der pille?
vicky

Hallo Nicky,
ich hab mich mal übers internet schlau gemacht.es ist ,wie du sagtest,das es eine vorstufe von gebärmutterhalskrebs sein kann.
aber es muss ja nicht so sein.mein doc sagte zu mir,das das
unbedingt kotrolliert werden müsse.in einem monat wollte er noch mal einen abstrich machen,dann bin ich ja auch fertig mit der pille.das passt sich ganz gut.10 tage vor der untersuchung soll ich mit der
behandlung von vagisan anfangen.das sind vaginalzäpfchen.ich weiss nicht,ob du die kennst.ich kenn mich ja damit auch nicht aus,hab sowas
ja noch nie verwendet.es kann natürlich sein,das sich das dadurch zurückbildet.das wäre wirklich toll.
falls das nicht der fall sein sollte,dann wrd das wohl kegelförmig geschnitten und zusätzlich eine aussschabung gemacht.dann bleibt die
gebärmutter erhalten.es sei denn es ist zu weit fortgeschritten.
eine frau im internet,hatte das gleiche problem.sie hatte ihre geschichte dort erzählt.meine zwischenblutungen sind auch wieder da seit
gestern.ich möchte aber nicht nur über mich schreiben.
wie geht es dir denn?ich hoffe gut.wie alt bist du und wo kommst du her?
ich finde ,das sehr lieb,das du dich für mich im internet umgeschaut hast.
was man im internet alles raus finden kann.is ne tolle sache!
ich werde dir auf jeden fall emails schreiben.wenn du möchtest dann kannst du das natürlich auch machen.

Ganz liebe Grüsse von vicky



Re: was passiert nach absetzen der pille?
Nicky

Hallo vicky,

eben, da hat Dein Doc völlig Recht, ES MUSS NICHT SEIN!also, einen ruhigen Kopf bewahren und nicht von den Internetberichten verrückt machen lassen! Eine ganz liebe Kollegin von mir hatte das letztes Jahr auch, das wurde auch bei einem Abstrich festgestellt und dann ist sie ambulant operiert worden, danach gab es dann die große Entwarnung, alles "halb-so-schlimm", sie hatte iene harmlosere Art davon und deswegen besteht für sie vorerst keine Gefahr wegen Krebs. Aber das zieht natürlich an den Nerven ist normal! Du wartest jetzt erstmal brav das Ergebnis ab und dann schaun wir mal weiter. diese Zäpfchen kenne ich nicht, meine Kollegin hatte andere bekommen, weis jetzt aber auch nicht genau ob die genau deswegen waren, das waren Döderlein med Zäpfchen. Ich hoffe auf jeden Fall, dass die Dingerchen bei Dir helfen , aber ich denke, der Doc weis schon was er tut. Wie sollen die denn helfen? Hat er Dir das erklärt? Is ja eigentlich auch egal, hauptsache es bildet sich zurück. Wir warten am besten mal ab, wie sich das jetzt alles entwickelt, wenn Du dir vorher zu viel gedanken machst um das was sein könnte, machst Du dich nur verrückt!

Ich bin 30 ajhre alt und komme aus Mainz, im Moment gehts mir Endo-mässig ganz ok, bin vor kurzem operiert worden und jetzt relativ guter Hoffnung! Warten wir mal ab, gell :-) Kinder habe ich nch keine, aber einen sehr sehr großen Kinderwunsch, aber mein freun ist noch nicht bereit dazu, das bringt dann hoffentlich irgendwann die Zeit!

Lieben Gruß
Nicky



Re: was passiert nach absetzen der pille?
vicky

Hallo Nicky,
ich bin mal wieder da.
Leider vertrage ich dich Valette absolut nicht mehr.
habe ständig zwischblutungen,kopfschmerzen ,unterleibsschmerzen und leide unter übelkeit.
hab mich nochmal mit der arzthelferin telefonisch unterhalten,sie hatte den doc gefragt,was man da machen könnte.
nun soll ich 7 tage pause machen und dann die valette weiternehmen.
hab nur noch eine blisterpackung,dann wäre sowieso erstmal schluss.
wenn ich während der pause meine mens kriege,könnte dann die endo
nicht wieder aufflackern?
ich bin ziemlich verunsichert deswegen.
hast du damit schon mal erfahrung gemacht?
es wäre super lieb,wenn du mir zurückschreiben würdest.

Liebe Grüsse von vicky