Endometriose - Pille danach

Hallo ich bin 26 Jahre alt und ich habe vor knapp 3 Jahren die Visanne verschrieben bekommen, auf Grund der Diagnose anhand von Symptomen (also keine Bauchspiegelung bis jetzt) und diese seit dem durch genommen.

Vom 11.01.-13.01. musste ich eine Zwangspause eingelegt, wegen fehlendem neuen Rezept und am 14.01. habe ich dann das neue Präparat Dinuve als Generikum für die Visanne bekommen und wieder angefangen einzunehmen.

Nun hatte ich gestern Nacht unverhütet Geschlechtsverkehr. Nun meine Frage des Risikos für eine Schwangerschaft aufgrund der vorherigen Zwangspause und wenn ja, ob eine Pille danach genommen werden kann oder das problematisch ist bei Endometriose?

 

Danke für ihre Hilfe.

Hallo,

Generell solltest du deine Therapie nicht einfach 3 Tage stoppen.. gibt es bei dir nicht die Möglichkeit voll zu bezahlen und dann in der Apotheke das Rezept nachzubringen? 
 

die Pille danach hat nicht wirklich Einfluss auf die Endo und wenn dann positiven. Zumindest der Wirkstoff der EllaOne wird in niedrigen Dosen gegen Myome eingesetzt (denen ja auch Östrogen „entzogen“ werden soll). Aber mittlerweile hast du wahrscheinlich den Frauenarzt/Apotheker deines Vertrauens gefragt und sie genommen. Eine Schwangerschaft wäre natürlich möglich gewesen durch die Pause. Sollte der Eisprung allerdings schon passiert sein, hilft auch die Pille danach nicht mehr.