Gebärmutterentfernung

Hallo , 

 

da ich keine Pille oder anderes nehmen möchte, gegen die Schmerzen etc. 

Meinte mein Gyn ich könnte mir auch die Gebärmutter entfernen lassen.

Nach dem Motto keine Blutung keine Schmerzen mehr.

Okay, aber mit 38 und die Endometriose sonst ist damit auch nicht weg.

 

Hat hier jemanden eine reine GM Entfernung was gegen die Schmerzen geholfen?

Hallo Yara

Nein eine Gebärmutter hilft nicht gegen die Endometriose.

Das einzigste gute ist du hast deine Tage nicht mehr, aber dafür kommen oft andere Sachen die schmerzen.

Ich bekam meine Gebärmutter mit 32 Jahren entfernt.

 

Weiterhin gute Besserung

Hi Yara,

...eine Gebärmutterentfernung hilft leider nicht immer gegen Endometriose, meistens bringt eine Gebärmutterentfernung nur was bei Adenomyose.

Meine Gebärmutter ist auch seit 2014 weg aber letztes Jahr musste ich mich auch wieder wegen Blasen- und Harnleiterendo operieren lassen und Schmerzen hatte ich bis hin zur Ohnmacht, also hat es bei mir leider nicht geholfen bzw. hatte ich auch Adenomyose.

Ich habe zwar keine Mens mehr aber ohne Zafrilla, wäre ich nicht lebensfähig, leider :-(

Es ist alles eine große Ratestunde, wie schon geschrieben kann helfen aber bei den meisten Frauen, hilft es leider nicht.

Bei meiner Mutter und Tante hat es was gebracht, da waren sie beide Anfang 40....

Hallo zusammen, Hoffe es ist…

Hallo zusammen,

Hoffe es ist inordnung wenn ich meine Frage hier dazu schreibe.

 

Wenn die Gebärmutter aber entfernt wird und man alle Herde entfernt hat dürfte es doch eigentlich keine Probleme geben..

oder sehe ich da etwas falsch?

Hab leider noch nicht so viel Erfahrung.

Liebe grüße

Hi Mausebär...

...leider ist es nicht so, denn Endometriose kann ja auch außerhalb der Gebärmutter entstehen !

Wie bei mir, in der Blase, an den Harnleitern und am Darm.

Des Weiteren kann man nicht immer alle Herde entfernen bzw. sehen, da diese teilweise minimal sind und auch manchmal nicht immer entfernt werden können.

Endometriose kann auch inkl. Hormone weiter wachsen, sie ist ja nun mal leider chronisch und nicht heilbar.