Schmerzen trotz endoentfernung

Hallo, ich bin neu hier. Wurde Ende November operiert. Im letzten Jahr war ich wegen diffuser Bauchbeschwerden von Arzt zu Art geschickt, was dann im nov mit einer bs endete. Ergebnis endo im linken Becken, Eierstock an der Gebärmutter verwachsen, Darm an der Bauchdecke verwachsen, Narben und Verwachsungen an der Blinddarmnarbe, Entfernung der Eileiter. Jetzt habe ich zum 2. mal meine Periode seitdem und hatte schon eine Woche vorher starke Schmerzen und jetzt wieder schmerzen im ganzen Bauch sowie unter den Rippenbögen. Ich dachte nach der op wird es besser. Am Zwerchfell wurde angeblich keine endo gefunden, auch nicht an der Blase, obwohl ich da auch oft schmerzen habe. Die op wurde nicht in einem speziellen Endo-Zentrum gemacht. Wäre das besser gewesen? Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Kann endo so schnell entstehen? Danke für eure Infos ?Tanja 

Wieso hat dir kein arzt…

Wieso hat dir kein arzt Medikamente gegeben z. B hormone also ich wurde nach der Operation direkt auf hormone gesetzt damit ich keine Blutungen bekomme und somit die Endometriose gestoppt wird. Villt mal zu einem anderen Frauenarzt und mit ihm darüber reden? 

Erst mal ohne

Hormone. Ich wollte es erst mal ohne ausprobieren, da es nur ein kleiner Herd war. Könnte es tatsächlich schon neue endo sein  oder was übersehen? War ja nur ein normales kh.

Leider kann

besonders im normalen KH, leider kann das auch im Endozentrum passieren, etwas übersehen werden ODER was wahrscheinlicher ist, nicht alles wurde gesehen, da oft mikroskopisch kleine Herde.
wenn kein Kinderwunsch besteht, solltest du Hormone nehmen. Egal wie klein das Ausmaß war, du hast Endometriose und die ist chronisch. 

Wenn wirklich beide Eileiter…

Wenn wirklich beide Eileiter entfernt wurden, hat sich's mit der natürlichen Erfüllung eines Kinderwunsches eh erledigt. Ist deine Familienplanung abgeschlossen, oder wie kamen die auf so eine Idee?

Eileiter wurden

Entfernt, da ich mit 46 die Familienplanung abgeschlossen habe und somit das Risiko von eierstockKrebs verringert wird. 

Echt, das verringert das…

Echt, das verringert das Risiko von Eierstockkrebs? Interessant. Weißt du, warum das so ist? Denn rein intuitiv wäre ich da nie drauf gekommen.

Es gibt wohl aktuelle Studien

die das belegen und deshalb wird das jetzt bei jeder bs abgefragt .

Generell

hört es sich nicht nach „kleinem Herd“ an sondern nach ziemlichem Befall, wurde ja viel gemacht und Verwachsungen gelöst. 

Endo Stufe 1 und nur 1 herd

Frage ist nur, woher die anderen Baustellen kommen. Wieso verklebt im Bauch alles? Habe heute wieder so Schmerzen am zwerchfell. Ich vermute dass da etwas nicht gesehen wurde. Ich werde mir das jetzt mal immer notieren um zu sehen ob es immer während der Regel so ist. Wenn ja wäre wohl ein Endo Zentrum Sinn soll oder?

Das aufzuschreiben halte ich…

Das aufzuschreiben halte ich für absolut sinnvoll. Zyklusabhängige Beschwerden sind wirklich ein deutlicher Hinweis auf Endo und dass oft Herde übersehen werden, speziell an Stellen die nicht oft befallen sind, ist bekannt. Das Zwerchfell ist nicht so ohne weiteres zu beurteilen, weil du für die Bauchspiegelung mit dem Kopf tief gelagert wirst, damit der Darm etwas aus dem Weg ist. Und wenn an den üblichen Stellen nicht viel gefunden wurde, dann war auch keine Veranlassung für eine sehr gründliche Suche. Nur heißt das natürlich nicht, dass da nichts sein kann.

Profile picture for user Isi

Isi

Verklebungen, Endometrioseherde....

bei mir haben die Ärzte das auch so genannt; im OP-Bericht steht noch Gebährmutter und Eierstöcke verbacken. Die entnommene Biopsie ergab Fibrose, es wurde keine Endometiose dokumentiert. Wurde bei dir eine Biopsie vorgenommen?

Es wurde Gewebe entnommen

Was aber unauffällig war. Wird da fibrose entdeckt oder wäre das nur bei einer speziellen Untersuchung des Gewebes entdeckt worden??  Habe jetzt seit fast 2 Wochen schmerzen, vor und jetzt während der Periode ich bin fast sicher es wurde nicht alles entfernt.