Zusammenhang Endo - Prolaktin/Prolaktinom

Hallo!

ich habe nach eine umfassenden OP vor knapp 2Jahren meine Endo ohne Hormone, mit fast keinen Schmerzmitteln und Omega3 hochdosiert gegen eventuelle Entzündungen sehr gut im Griff.

jetzt ist mein Endokrinologe, bei dem ich wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion in Behandlung bin, draufgekommen, dass ich an einem Prolaktinom (Hypophysenmikroadenom) und einem (leicht) erhöhten Prolaktinspiegel leide (wobei leiden wahrscheinlich das falsche Wort ist, ich hab keine Beschwerden, es war ein Zufallsbefund). Ich habe jetzt begonnen, eine geringe Dosis Dostinex zu nehmen, um den Prolaktinspiegel zu reduzieren und - eigentlich nich wichtiger - das Prolaktinom nicht weiter wachsen (oder sogar schrumpfen) zu lassen.

ich stelle mir jetzt folgende Fragen:

welche Auswirkung hat Prolaktin auf die Ende?

sowohl der bis dato erhöhte Prolaktinspiegel oder der - aufgrund der Medis - ab jetzt niedrigere Spiegel?

Dabke für Eure Erfahrungen!